Don Quijote im Abendland
035 Brauchen wir die FDP?

035 Brauchen wir die FDP?

June 23, 2019
Thomas muss die FDP verteidigen, und Jan stellt eine Verbindung von Willy Brandt zu Dirk Niebel her. Wir erfinden kathologische Priester und Jan beansprucht das Urheberrecht für den Begriff "Homöophob" für sich, Belege liefert er keine. Vorsicht, in dieser Sendung ist Christian Lindner zu hören, aber nur kurz.
 

Ablauf

2’17 Populisten der Sendung
9’43 Eine Münze zwei Meinungen
10’42 Diskussion: Brauchen wir die FDP? 
21’51 Siegerehrung
25’25 Magische Momente
37’20 Neues aus dem Abendland
 
 

Links:

 
 
 
 
 
Organisation mit der Ziel der "Dekolonisation": https://nowhitesaviors.org/who-we-are/
 
 

Musik:

"To be happy" (2007), von RENICH, von dem Album: Nocturnal Overtures  CC-BY-SA
 

Bild:

"Don Quijote", gemalt von J. B. Zwecker 1854
 
Zu erreichen sind wir unter donquipod@gmail.com
Brauchen wir die SPD?

Brauchen wir die SPD?

June 9, 2019
Jan erklärt uns, dass Barack Obama schwarz ist und was das mit Donald Trump zu hat. Thomas spürt große Vorfreude, weil er über die SPD schimpfen darf, ob er darf? Jan gesteht einen großen Fehler aus seiner Jugendzeit. Die Skepkon hat Spuren hinterlassen und Jan berichtet ausführlich von seinem Vortrag dort.
 
2'50 Populist der Woche
7'51 Eine Münze - Zwei Meinungen
22'25 Ende der Diskussion
28'47 Bericht vom Vortrag bei der Skepkon
 
Links:
 
Bericht von der Skepkon
 
 
Der Ton ist wieder wieder ein wenig abenteuerlich, auch nach 34 Folgen. Es bleibt spannend.

 

Musik:

"To be happy" (2007), von RENICH, von dem Album: Nocturnal Overtures  CC-BY-SA
 

Bild:

"Don Quijote", gemalt von J. B. Zwecker 1854
 
Zu erreichen sind wir unter donquipod@gmail.com
033 Tod im Abendland

033 Tod im Abendland

May 19, 2019

In dieser Folge ist alles anders. Wir sprechen über den gewaltsamen Tod von Kindern durch ihre Eltern. Anlass ist die Tötung zweier Kinder durch ihren Vater in Dresden. Jan kannte sowohl die Kinder als auch die Eltern und ihm war nicht nach ironischem Populismus. Dies ist ein Versuch über das Unsagbare zu sprechen.

Da Jan Ende Mai auf der Skepkon sein wird, könnte sich die Veröffentlichung der nächsten Folge etwas verzögern.

 

Musik:

"To be happy" (2007), von RENICH, von dem Album: Nocturnal Overtures  CC-BY-SA
 

Bild:

"Don Quijote", gemalt von J. B. Zwecker 1854
 
Zu erreichen sind wir unter donquipod@gmail.com
032 - Die Stimme an DIE PARTEI verschenken?

032 - Die Stimme an DIE PARTEI verschenken?

May 5, 2019
Jan hat heute das Gefühl, dass er denkt, dass etwas gut ist. Thomas verwirrt das. Der Schwerpunkt unserer Sendung liegt heute auf zwei radikalen Kleinparteien, die die absolute Macht anstreben: Die Partei und die NPD. Darf man die Partei wählen? Oder schmeißt man damit die eigene Stimme weg? Außerdem behauptet Jan, Martin Sonneborn macht im Europaparlament dasselbe wie Nigel Farrage und stellt Behauptungen über Herrn Öttinger und über das Demonstrationsrecht auf. Beim Demonstrationsrecht liegt er falsch, sagt Thomas. Die heutige Sendung ist etwas kürzer.
 
Über den richtigen Umgang in politischen Grenzsituationen sprachen wir bereits in der Vergangenheit. Ob man angehenden Faschisten die Kleidung entwenden darf besprachen wir in der Folge "Widerstand am Badestrand" und ob man mit sächsischen Rassisten einen satirischen Film ansehen muss diskutierten wir in der Folge „Mit der AfD im Kino?
 

Ablauf

 
3'25 Populist der Woche
 
13'20 Eine Münze, zwei Meinungen
 
14’06 oder 14’33 Beginn der Diskussion
 
28'40 Ende der Debatte
 
31'55 Neues aus dem Abendland
 

Links:

Rosenstein und sein Abschied.
 
Martin Sonneborn grillt Herrn Oettinger, der nicht völlig unsouverän reagiert aber auch nicht auf alle Fragen geantwortethat.
 
Ein Artikel, der sich kritisch mit den Herstellern von E-Zigaretten, insbesondere Juul auseinandersetzt. Juul war bei uns bereits in der Folge 27Populist der Woche, weil die Liquids hohe Nikotingehalte aufwiesen und so schnell abhängig machend sind.
 
 

Der Ton macht die Musik

Der Ton hatte leider einen Rückfall, Thomas ist leiser als Jan. An der Tonqualität und der Struktur werden wir weiter arbeiten, versprochen.
 

Musik:

"To be happy" (2007), von RENICH, von dem Album: Nocturnal Overtures  CC-BY-SA
 

Bild:

"Don Quijote", gemalt von J. B. Zwecker 1854
 
Die Gesprächsgeräusche im Hintergrund signalisieren, das zu diesem Zeitpunkt Gesagte entspricht nicht unbedingt unsere Meinung.
031 Werden unsere Kinder zu Tyrannen?

031 Werden unsere Kinder zu Tyrannen?

April 21, 2019
Unser Beitrag zum Osterfest: Wir sprechen mal wieder über Josef
Ratzinger und überlegen, ob ein zurückgetretener Papst auch noch
unfehlbar ist. Jan möchte Päpste nicht bei ihren Künstlernamen nennen. Thomas macht ein Quiz mit Jan und der hatte Glück mit seinen Antworten. In unserer Nachbesprechung vergessen wir, darauf hinzuweisen, dass die Idee von Kindern als „Tyrannen“ eine dunkle Geschichtein Deutschlandhat. Jan konnte Naturheilkundenicht spontan definieren und erzählt von der VHS Dresden (deren Geschäftsführer Prof Klemm ist) und der sogenannten TCM.
 
 

Ablauf:

5'40 Quiz beginnt
 
8'56 Populist der Woche
 
14’56 Eine Münze - Zwei Meinungen
 
15'17 Beginn der Diskussion
 
25'54 Ende der Diskussion
 
29'32 Live aus dem Oval Office
 
33'04 Neues aus dem Abendland
 
34’55 Magische Momente
 
 
 
 

Links:

 

Populisten:

Dr. György Irmey im Interview.
Der Papst sagt, die 68er sind Schuld.
 
Linkzur Studie (PDF) der Konrad-Adenauer-Stiftung zur Studier- und Ausbildungsfähigkeit KAS
Kritikan Spitzers Aussagen zu neuen Medien.
 
 

Trump:

 
 

Neues aus dem Abendland:

Ein etwas älterer Link, der Haverbeck-Stand ist jedoch weiterhin vor Ort.
Es gibt auch Hoffnung, am 1.5.19 ist Barbara Thalheim & Bandim Dresden Filmtheater Schauburg
 
 

Musik:

"To be happy" (2007), von RENICH, von dem Album: Nocturnal Overtures  CC-BY-SA
 

Bild:

"Don Quijote", gemalt von J. B. Zwecker 1854
 
Die Gesprächsgeräusche im Hintergrund signalisieren, das zu diesem Zeitpunkt Gesagte entspricht nicht unbedingt unsere Meinung.
 
 
030 - Impfpflicht für unser Seelenheil?

030 - Impfpflicht für unser Seelenheil?

April 7, 2019
Heute mit Radiowerbung aus Österreich! Thomas fallen Sprich- und Worte nicht ein: "Der Tropfen, der den Stein zum Überlaufen bringt" - solche Formulierungen sind es, die das Einschalten lohnen. Jan fabuliert derweil von der Masernpflicht und empfiehlt, bei Tempo 130 den Sicherheitsgurt abzulegen - sicherheitshalber. Aber er findet auch
das Ampelmännchen albern. Wir lernen: In Waldorfkindergärten freut man sich über ungeimpfte Kinder, Andrew Wakefield muss als Impfverschwörer seinen Lebensunterhalt verdienen, weil er keine anderen Möglichkeit hat - mit entzogener
Aprobation und verlorenem Doktortitel. Dabei könnte er doch auch in die Politik gehen - aber das fällt uns natürlich mal wieder nicht ein. Die Sendung wurde vor der aktuellen Titelgeschichte des Spiegel ("AfD als Putins Puppen") aufgenommen, daher fiel Thomas unqualifizierte Bewertung von Jans Äußerungen….unqualifiziert aus.
 

Ablauf

 
3'25 Populisten der Woche
 
11'43 Münze und Diskussion
 
25'25 Ende der Debatte
 
31'04 Live aus dem Oval Office (Der totale Freispruch)
 
40'56 Magische Momente (die Österreich Ausgabe)
 
 
 

Links

Der hervorragende Text zum Impfen von Natalie Grams.
Im Juli 2017 wurde in Italien die Impfpflicht eingeführt. Ein Jahr später wird sie nach Protestenwieder aufgeweicht.
In der DDRgab es Impfpflichtfür viele Erkrankungen.
Ein Linkvon vielen zur finanziellen Unterstützung der AfD durch die russische Regierung.
Ein Humanenergetiker legen energetische Schutzringe um Krankenhäuser.
 
Musik:
"To be happy" (2007), von RENICH, von dem Album: Nocturnal Overtures  CC-BY-SA
 
Bild:
"Don Quijote", gemalt von J. B. Zwecker 1854
 
Die Gesprächsgeräusche im Hintergrund signalisieren, das zu diesem Zeitpunkt Gesagte entspricht nicht unbedingt unsere Meinung.
029 Terror, Trump und Television

029 Terror, Trump und Television

March 24, 2019
Letzte Woche wurden wir von technischen und biologischen Defekten aus dem Rennen geworfen. Aus aktuellem Anlass streiten wir  in dieser Folge über den medialen Umgang mit Terror. Thomas regt sich über eine deutsche Politikerin so auf, dass eine Anspielung auf Herrn Trump und seine Äußerungen zu Charlottesville nicht bemerkt. Jan verwechselt unter anderem Unaufmerksamkeitsfehler mit Unaufmerksamkeitsblindheit. Vielleicht liegt am Besuch der esoterischen Messe. Wir sind beide in dieser Sendung gezeichnet von den infektiologischen Ausläufern des Winters. Es wird Zeit für bessere Zeiten.
 

Links:

Dame von Weltüber AKK.
Dresden überwindetden PEGIDA-Knick.
 

Ablauf:

03'11 Populist der Woche

10'40 Diskussion Beginn

21'20 Diskussion Ende

27'35 Neues aus dem Oval Office

34'34 Magische Momente

Musik:
"To be happy" (2007), von RENICH, von dem Album: Nocturnal Overtures  CC-BY-SA
 
Bild:
"Don Quijote", gemalt von J. B. Zwecker 1854
 
Die Gesprächsgeräusche im Hintergrund signalisieren, das zu diesem Zeitpunkt Gesagte entspricht nicht unbedingt unsere Meinung.
028 Sollte man Kinder loben?

028 Sollte man Kinder loben?

March 3, 2019
Wir machen weiter mit den Kindereien. Allerdings sparen wir uns Doppelnamenwitze, denn die sind nicht witzig - sagt Jan. Aber er glaubt auch, dass Bernd Stelter fürs Witzemachen bezahlt wird. Thomas muss demnächst zehnmal den Satz schreiben: Im Vatikan gibt es keine Turbanträger und niemand trägt dort Tunica. Es sind einfach Männer in Frauenkleidern. Und darüber spottet man nicht. Es fällt schwer, Dinge erstzunehmen, die mit dem Vatikan zu tun haben, Thomas macht es trotzdem auch in dieser Sendung. Daliah Lavi kann man auch schon mal mit dem Dalai Lama verwechseln - wenn man alt genug ist und von beiden schon etwas gehört hat. Wir streiten darüber, ob man Kinder loben sollte und liefern ein paar gute Argumente dafür, es nicht zu tun.
Jan berichtet von einer Nazidemo aus Dresden, die man auch wirklich Nazidemo nennen darf, egal welchem politischen Spektrum man sich zugehörig fühlt: Fröhlichen 13. Februar!
Zum Schluss stellen wir ein Gerät vor, dass auch Donald Trump harmonisieren könnte, wenn er nur offen dafür wäre.
 

Ablauf:

4’27 Populist der Woche
16’30 Kür des Siegers
18’15 Eine Münze - Zwei Meinungen
19’00 Beginn der Diskussion
29’06 Ende der Diskussion
35’53 Live aus dem Oval Office
42’10 Neues aus dem Abendland
46’15 Magische Momente
 

Links zur Sendung:

 

Danke an SkeptatorTalk für den Hinweis!

 
In der 28. Sendung war unser Ton so gut, dass er Dinge aufgenommen hat, die er nicht aufnehmen sollte. Wir haben es repariert wo wir konnten. An der Tonqualität und der Struktur werden wir weiter arbeiten, versprochen.
 
Musik:
"To be happy" (2007), von RENICH, von dem Album: Nocturnal Overtures  CC-BY-SA
 
Bild:
"Don Quijote", gemalt von J. B. Zwecker 1854
 
Die Gesprächsgeräusche im Hintergrund signalisieren, das zu diesem Zeitpunkt Gesagte entspricht nicht unbedingt unsere Meinung.
 
027 Brauchen Kinder Grenzen?

027 Brauchen Kinder Grenzen?

February 17, 2019
Heute mit vielen Kindereien, passend zum Thema, wir reden über Erziehung oder Grenzen oder beides. Thomas ist nicht vertrauenswürdig sondern vertrauensselig und erfindet daher den „gesundheitsfördernden Rauchersatz". Jan klaut einen Witz von Robin Williams. Thomas giert nach Beifall und gibt den größten Erziehungstheoretiker und Kinderversteher aller Zeiten, daher weiß er auch, dass Kinder aus dem Ei schlüpfen. Er verliert jedoch alle Sympathien, als er Game Of Thrones kommentiert. Der Winter wird kommen. Leider weißt Jan auf Videos von Aura-Operationen hin. Damit kann man viel Zeit verbringen.
 
Was Thomas eigentlich zitieren wollte: 
 
In der nächsten Sendung streiten wir darüber, ob man Kinder loben sollte.
 

Ablauf:

01’58 Populisten der Woche
12’20 Glückwunsch an den Populisten
13'45 Diskussion
24’12 Ende der Diskussion
34'55 Live aus dem oval office
40'50 Schöne Esoterik
 
Unsere Sendung zur sogenannten Frühsexualisierung gibt es hier.
 

Links zur Sendung:

 
 
*Danke an Kidz Pod für den Hinweis
 
 
 
Der Ton hatte leider einen Rückfall. An der Tonqualität und der Struktur werden wir weiter arbeiten, versprochen.
 
Musik:
"To be happy" (2007), von RENICH, von dem Album: Nocturnal Overtures  CC-BY-SA
 
Bild:
"Don Quijote", gemalt von J. B. Zwecker 1854
 
Die Gesprächsgeräusche im Hintergrund signalisieren, das zu diesem Zeitpunkt Gesagte entspricht nicht unbedingt unsere Meinung.
026 Zahlen wir bar oder mit Karte?

026 Zahlen wir bar oder mit Karte?

February 3, 2019
Ist Bares Wahres
Oder war es das für Bares?
Wir streiten über Geld.
Zufällig erwähnen wir in dieser Folge zweimal "Die Welt".
 
Deren Autor Hendryk M. Broder wird von Jan, etwas zögerlich, als Populist der Woche nominiert. Wird er den äußerst begehrten Titel erhalten oder ist die Konkurrenz zu stark? Wir erfahren in dieser Folge, dass Jan wohl doch nicht mehr Bundeskanzler wird und dass einige bekannte Medikamente heute vielleicht nicht mehr zugelassen werden würden - aber dennoch in den Apotheken verkauft werden. Aus rund einhundert Lungenärzten haben wir gleich 200 gemacht. So sieht effektive PR aus.
 

Ablauf

3’12 Beginn der Populisten der Woche
18'25 Kür des Populisten der Woche
19'13 Eine Münze, zwei Meinungen
30'48 Ende der Diskussion
34'00 Oval office
39'52 Dr. Jan erklärt die Welt (renitente Lungenärzte)
47’23 Neue Rubrik
 

Links zur Sendung:

Bargeldliebe in Deutschland.
Handy Bezahlung in Kenia (bargeldlos).
 
Das System Greta bei den Salonkolumnisten.
 
Ein Video sowie der Text der Rede von Henryk M. Broder in der AfD-Fraktion.
 
Der peinliche Artikel von Herrn Prof. Walach.
 
Die würdige Besprechung einer unwürdigen Dissertation.
 
Andreas Gabalier traf Roberto Blanco in Dresden und weitere Peinlichkeiten.
 
Links zur Kritik der Lungenärzte an den Lungenärzten und ein möglicher (!) Interessenkonflikt eines Autors. In der Kommentarspalte der Ärzte-Zeitung danken Kollegen den Kollegen. Die langfristige Verbesserung der Luftqualität in Deutschland.
 
VerkäuferInnen können problemlos Ware und Bargeld mit derselben Hand berühren.
 
Karl Valentin und seine klagefreudigen Nachkommen.
 
 
Illegale Einwanderer in Trumps Unternehmen.
 
 

Anderes:

Musik: "To be happy" (2007), von RENICH, von dem Album: Nocturnal Overtures  CC-BY-SA
Das Bild heißt "Don Quijote", gemalt von J. B. Zwecker 1854
Zu erreichen sind wir unter donquipod@gmail.com